Sollten Sie ein Hunde-GPS-System kaufen

Hunde werden erkannt, dass sie weglaufen, besonders wenn Sie an einen neuen Ort umziehen oder der Hund neu für Ihre Lieben ist. Typischerweise sind Hunde einfach nur neugierig und schwelgen im Weglaufen. Außerdem sind sie schnell und können lästig sein, wenn man sie sucht. Aus diesem Grund könnte ein Hunde-GPS-System wichtig sein und eine Vielzahl von Belästigungen verhindern.

Das GPS-Halsband ist ein guter Anfang, um Probleme zu lösen. Es ist preiswert und es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die zu Ihren Finanzen und Ihrer Lebensweise passen. Es ist eher wie ein anderes Halsband, nur dass es ein Stück Plastik hat, an das das GPS-Gerät angeschlossen ist. Das Plastikteil ist sehr robust und wasserdicht und Ihr Hund wird wahrscheinlich nicht einmal wissen, dass es an ist.

Ihre Hälfte des Systems scheint wie ein normales GPS zu sein, das Sie an Ihr Auto anschließen. Es hat einen Bildschirm mit einer Karte darauf. Eine unglaubliche Eigenschaft sind Ihre speziell entworfenen ‚Sicherheitszonen‘. Sie können über das Satellitenfernsehen für Ihren PC die Orte auswählen, an denen Ihr Hund bleiben soll, sonst wollen Sie nicht, dass er mitkommt. Sollte es Bewegung in oder aus einer dieser Zonen geben, werden Sie sofort alarmiert. Auf einige könnte man online über ein Kartenprogramm zugreifen.

Sie können diese Zonen verfeinern, da die Satelliten immer besser werden. Das wird Ihre Zonen oder Ihre Suche wahrscheinlich ziemlich schlank machen. Und da das Alarmsystem vor Ort ist, könnten Sie sofort da sein, um Ihren Hund vorzubereiten oder zu verhindern, dass er Schaden nimmt.

Einige Techniken erlauben sogar feste Updates für den nervösen Tierbesitzer. Sie könnten in außergewöhnlich kurzen Intervallen auf die Stelle Ihres Hundes aufmerksam gemacht werden – selbst wenn sie nur 5 Minuten entfernt sind. Es erlaubt Leuten mit lästigen Hunden, sie ständig im Auge zu behalten. Sie können auch die historische Vergangenheit der Bewegung des Hundes betrachten und wissen, wie langwierig sie in diesem individuellen Raum war.

Das System ist auf einem Batteriesystem, also stellen Sie sicher, dass die Batterie gut geladen oder richtig gewechselt wird, wenn es sein muss. Es gibt ein nettes Käuferassistenzherz, das Ihnen bei schwierigen Bedingungen helfen kann. Wenn Sie das System kaufen, denken Sie daran, dass es mit größeren Eckzähnen einfacher ist. Je größer der Hund ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er vom Halsband rutscht und desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er entdeckt, dass das System sogar angeschlossen ist.

Bei kleineren Tieren ist ein Chip die entgegengesetzte Wahl. Er wird in einem kleinen chirurgischen Eingriff unter den Poren und der Haut des Hundes eingesetzt und bewirkt den gleichen Faktor, da das Halsband – es kann einfach auf keinen Fall abgenommen werden. Es ist tatsächlich teurer und kann nicht so leicht gewartet werden (zumindest nicht ohne eine andere Operation), und es gibt dennoch einige Fehler im System zu ermitteln. Der Hauptkampf ist die Wahrheit, dass sich der Chip unter den Poren und der Haut befindet und auf dieser Ebene ein Haustier über GPS nicht finden kann. Ein Chip kann nur einen entdeckten Hund feststellen.

Dennoch ist das Know-How im Raum der Chips absolut steigend. Zusätzlich ist es schön für Katzen oder andere Tiere, die zu klein für das Halsband sind. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über dieses Feature. Auf diesem Niveau geht nichts über ein GPS-Hundehalsband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.